Skip to main content

Die griechischen Inseln

Die beliebtesten Reiseziele von vielen Touristen sind die griechischen Inseln. Sie bieten alles was man sich für einen perfekten Urlaub vorstellt, denn für junge Menschen gibt es ein ausgeprägtes Nachtleben und für Familien hervorragende Strände. Das kulturelle Angebot lässt ebenfalls keine Wünsche offen und Sehenswürdigkeiten gibt es auf den Intel mehr als genug. Auch Sportfreunde müssen nichts vermissen, denn hier kann man klettern, wandern tauchen und auch windsurfen.

Jede der vielen Inseln Griechenlands ist für alle Anforderungen ausgerüstet, sodass man mit großen Gruppen oder der ganzen Familie hier ein paar wundervolle Wochen verbringen kann. Wem der Urlaub allerdings auf einer Insel zu langweilig ist, der kann mit einer der vielen Fähren oder auch mit den inländischen Flugverbindungen von Insel zu Insel reisen oder auch das Festland besuchen. Nicht alle Inseln rund um das griechische Festland sind touristisch voll ausgebaut, so gibt es viele Inseln, die reine Badeinseln sind und sich für einen Tagesausflug anbieten.

Santorini

Santorini ©iStockphoto/DG303Pilot

Allerdings bemühen sich immer mehr Gebiete, voll und ganz auf die Wünsche und Ansprüche der Touristen einzugehen. Eine der beliebtesten Inseln ist ohne Zweifel Kreta, die mit einer Fläche von 8.331 km² die größte der griechischen Inseln ist. Mehr als 600.000 Menschen leben hier und in den Sommermonaten sind es doppelt so viele Menschen, die sich hier aufhalten. Kreta gilt als sonnigste Insel des Mittelmeeres und bietet vor allem im Frühling ein Meer von Blumen in vielen seltenen Arten. Feinschmecker schätzen vor allem das weltbekannte Olivenöl, das hier hergestellt wird. Bekannt ist die Insel auch, weil hier viele Zugvögel auf ihrer Reise einen Zwischenstopp einlegen.

Top Artikel in Griechenland Allgemein