Skip to main content

Ägäische Inseln

Wie es der Name schon vermuten lässt liegen die Ägäischen Inseln in der Ägäis, einem Nebenmeer des Mittelmeeres. Die vielen zwischen Griechenland und der Türkei verstreut liegenden Inseln teilt man grob in sieben große Gruppen ein: Die Nord- und Ostägäischen Inseln, die Nördlichen und Südlichen Sporaden, die Kykladen, die Saronischen Inseln und Kreta.

Rhodos

Rhodos @iStockphoto/letty17

Die Ägäischen Inseln unterscheiden sich stark voneinander: Manche von ihnen sind reine Party-Inseln, andere Naturparadiese, wieder andere beherbergen bedeutende antike Stätten. Was sie verbindet ist ihre gemeinsame Geschichte: Die Ägäis gilt als Wiege großer Kulturen, von hier aus machten sich Minoer und Athener, später auch Römer und Perser, Venezianer und Osmanen auf, den Rest der damals bekannten Welt zu erobern.

Top Artikel in Ägäische Inseln und Kreta